Schulsozialarbeit an Isselburger Grundschulen

Kontakt

Schulsozialarbeit an Isselburger Grundschulen

Monique Alex

Tel. 0176 18029832
m.alex(at)drkborken(dot)de

Die Schulsozialarbeit des Roten Kreuzes im Kreis Borken versteht sich als Bindeglied zwischen Schule, Familie, Jugendhilfe und Gemeinwesen und arbeitet mit allen an den Schulen Beteiligten.

Unsere Mitarbeiterin ist eine wichtige Vertrauensperson für Schüler:innen, Eltern, Erziehungsberechtige und Lehrer:innen und bietet für alle Anliegen und Probleme, die der Schulalltag mit sich bringt, ein offenes Ohr. Im Rahmen der Netzwerkarbeit steht sie im engen Austausch mit verschiedenen Insitutionen, Vereinen, Jugendhäusern und wichtigen Einrichtungen der Jugendhilfe oder Beratungsstellen. 

Die Schulsozialarbeit ist freiwillig, vertraulich und kostenfrei.

Aufgaben der Schulsozialarbeit

auf Ebene der Schülerinnen und Schüler:

  • Soziales Lernen, Konfliktbewältigung und Prävention
  • Beratung insbesondere in schwierigen Lebenslagen
  • Partizipation lernen und fördern
  • Bildungs- und Freizeitangebote
  • Gestaltung von Übergängen
  • Umgang mit Schulverweigerung

auf der Ebene der Eltern:

  • Förderung der Erziehungskompetenz; Beratung von Eltern insbesondere bei Erziehungsfragen
  • Beratung und bei Bedarf Weitervermittlung zu adäquaten Unterstützungsangeboten
  • Unterstützung beim Abbau von Schwellenängsten bei Eltern gegenüber Schule, Jugendhilfe und bei schwierigen Themen (Kooperation fördern)

auf der Ebene der Lehrkräfte sowie Fachkräfte:

  • Unterstützung von Lehrkräften und Fachkräften in sozialpädagogischen Fragen
  • Begleitung und Unterstützung im Umgang mit herausfordernden Situationen und Schülerinnen und Schülern

auf der Ebene des Systems Schule:

  • Vernetzung im Sozialraum
  • Zusammenarbeit mit der Jugendhilfe und den sozialen Diensten
  • Mitarbeit bei der Verankerung von verbindlichen Präventionsmaßnahmen im System Schule
  • Förderung der Entwicklung eines schülerfreundlichen Schulklimas
  • Entwicklung eines positiven Lern- und Lebensortes für Schülerinnen und Schüler
  • Vernetzung und Absprachen mit der Beratungslehrkraft

Sprechzeiten

  • Katholische Grundschule Anholt

    Sprechzeiten: montags und donnerstags
    Raum: Büro/Sprechzimmer (2.OG)

    • für Schüler:innen in der dritten Stunde (10:00 - 10:45 Uhr) oder nach Vereinbarung
    • für Eltern, Erziehungsberechtigte, Lehrkräfte und Fachkräfte nach Vereinbarung
  • Grundschulverbund Isselschule - Isselburg

    Sprechzeiten: dienstags und mittwochs
    Raum: Elternsprechzimmer (im Anbau)

    • für Schüler:innen in der dritten Stunde (10:00 - 10:45 Uhr) oder nach Vereinbarung
    • für Eltern, Erziehungsberechtigte, Lehrkräfte und Fachkräfte nach Vereinbarung
  • Grundschulverbund Isselschule - Werth

    Sprechzeiten: freitags
    Ort: Sprechzimmer (im linken Trakt)

    • für Schüler:innen in der dritten Stunde (10:00 - 10:45 Uhr) oder nach Vereinbarung
    • für Eltern, Erziehungsberechtigte, Lehrkräfte und Fachkräfte nach Vereinbarung

Telefonische Sprechzeiten

montags bis freitags
10:45  Uhr - 11:30 Uhr