DRK-Kita und Familienzentrum "Märchenschloss" in Gronau

Konzept und Besonderheiten

Der Satz von Janusz Korczak „Kinder werden nicht erst zu Menschen, sie sind bereits welche“ - das ist Basis und Leitsatz zugleich. Daran orientieren wir unsere pädagogische Arbeit, verankern eine Willkommenskultur und einen partizipativen Handlungsansatz, so dass Kinder und Eltern sich im „Märchenschloss“ wohl und angenommen fühlen. Wir nehmen die Bedürfnisse, Interessen und Wünsche der Kinder ernst und machen sie zum Ausgangspunkt unserer Arbeit.

Unsere sechsgruppige Kindertagesstätte versteht sich gleichsam als familienergänzende Einrichtung, in der Elternarbeit als partnerschaftliches Miteinander zum Wohle des Kindes gesehen wird. Eng verbunden mit den Leitsätzen des Deutschen Roten Kreuzes und nach den Richtlinien des gesetzlichen Bildungsauftrages ermöglicht diese Grundhaltung, unserem pädagogischen Personal eine bestmögliche Entwicklungsbegleitung und Unterstützung der Kinder.

Angebote

  • individuelle Eingewöhnung, angelehnt an das Berliner Modell
  • partizipative Grundhaltung in der pädagogische Arbeit und in der Einbindung von Kindern und Eltern
  • interkulturelle Bildungsarbeit und Angebote
  • mehrere Formen von Bildungsdokumentationen
  • regelmäßig offene Sprechstunde der Erziehungsberatungsstelle
  • regelmäßig offene interkulturelle Sprechstunde der Integrationsagentur
  • offene Elternsprechtage
  • Elternnachmittage und Elternabende zu verschiedene Themen
  • regelmäßig stattfindendes Elterncafé zum Austausch
  • vielfältige Angebote des Familienzentrums für Kinder und Eltern
  • gesundheitsfördernde Angebote durch ausgebildete Gesundheitser/-erzieherinnen „Kneipp“
  • Alltagsintegrierte und spezialisierte Sprachförderung
  • Förderung personaler und emotionaler Kompetenzen von Kindern durch das Programm Kindergarten Plus
  • Aktivitäten im Rahmen des Programmes „Haus der kleinen Forscher“
  • Ökologische Projekte und Aktivitäten, sowie Angebote zum Thema Nachhaltigkeit, Umwelt- und Klimaschutz.
  • Fair Trade Aktivitäten
  • Zusammenarbeit mit verschiedenen Institutionen nach Bedarf der Kinder, im Bereich Bildung, Gesundheit und Soziales

Räumlichkeiten und Außengelände

Die DRK-Kita und das Familienzentrum „Märchenschloss“ bietet eine großzügige und liebevolle Raumgestaltung mit einer eigenen Turnhalle, einem eigenen Speiseraum sowie verschiedensten Funktionsräumen, die Kinder eine breite Angebotspalette zum selbst bestimmten Spiel bereitstellt. Das Außengelände ist ebenfalls großzügig gestaltet sein, so dass es den Kindern neben Spielgeräten viel Platz zur Selbstentfaltung in spielerischen Aktivitäten ermöglicht. Die Einrichtung hat einen eigenen, der Größe der DRK-Kindertageseinrichtung entsprechenden Parkplatz. Als inklusive DRK-Kita bieten wir integrative Betreuungsplätze mit Barrierefreiheit an.

Öffnungs- und Betreuungszeiten

Betreuungszeiten

Nach dem Kinderbildungsgesetz (KIBIZ) haben die Eltern, die Ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung anmelden möchten, die Möglichkeit sich für 25 Stunden, 35 Stunden oder 45 Stunden Betreuungszeit pro Woche zu entscheiden. Damit die Öffnungszeiten den Erfordernissen der Eltern entsprechend gestaltet werden können, findet jährlich eine Bedarfsabfrage statt. In Zusammenarbeit mit dem Rat der DRK-Kita, können die Öffnungszeiten im Rahmen der Möglichkeiten jährlich neu angepasst werden. 

Öffnungszeiten

montags – freitags
07:00 Uhr – 16:30 Uhr

Ferienbetreuung

  • In den Sommerferien ist die Einrichtung für drei Wochen geschlossen.
  • Eine Ferienbetreuung für die Kinder wird gemeinsam im Wechsel mit der DRK-Kita und dem Familienzentrum „Die kleinen Strolche“  angeboten.
  • Eine Betreuung zwischen den Feiertagen beim Jahreswechsel findet nicht statt.

Gruppen

Die Kinder werden von einem großen, multiprofessionell agierendem und engagiertem Team pädagogischer Fachkräfte betreut. Alle Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter nehmen regelmäßig an Fortbildungen teil und festigen somit Qualifikationen und ihre Schwerpunkte. Die Einrichtung verfügt über Gesundheitserzieher/-innen, Fachkräfte für Theaterpädagogik, Haus der kleinen Forscher, Fair Trade, Klimaschutz, Kindergarten Plus, Sprache, Bewegung, Medien, Sicherheit, Kinderschutz, Integration und Inklusion. Zudem hat der Großteil der pädagogischen Fachkräfte weitere Schwerpunkte in der Familienzentrumsarbeit.

  • zwei U3 Gruppen für Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren „Elfenreich“ und „Mondscheinkinder
  • drei Ü3 Gruppen für Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren „Glückskinder“, Räuberbande“ und „Zauberlehrlinge
  • eine Gruppe für Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren „Sterntaler

Verpflegung

Auf ein gutes Angebot an Speisen und Getränken legen wir großen Wert. Die Nahrungsmittel sind gesund, ausgewogen, vielfältig und saisonal. 

Das Frühstück wird in der Einrichtung vorbereitet. Hier werden wir auf ein abwechslungsreiches Sortiment zurückgreifen. Getränke stehen den Kindern den ganzen Tag über zur Verfügung. 

Das Mittagessen wird vom DRK-Inklusionsbetrieb Café Henry aus Borken geliefert. Das Café Henry ist das erste Inklusionsunternehmen des Roten Kreuzes im Kreis Borken, in dem Menschen mit und ohne Handicap beschäftigt sind. Es wurde im Juni 2009 gegründet, um insbesondere schwerbehinderten Menschen eine dauerhafte Teilhabe am Arbeitsleben zu ermöglichen. Die Bestellung des Mittagessens erfolgt über die Kita Software. Die entsprechenden Zugangsdaten werden Ihnen mit der Anmeldebestätigung übergeben.

Auf verschiedene Ernährungsweisen, beispielsweise muslimisch, vegetarisch sowie auf Lebensmittelallergien nehmen wir selbstverständlich Rücksicht.

Elternarbeit

Eltern sind in unserer DRK-Kita immer herzlich willkommen.

Für die optimale Entwicklungsförderung der Kinder ist die Zusammenarbeit mit den Eltern ein elementarischer Bestandteil in unserer pädagogischen Arbeit. Wir möchten den Eltern familienergänzend gegenüberstehen und ihnen in der Erziehung der Kinder Beratung und Unterstützung gewährleisten.

Die Einrichtung versteht sich als ein Ort der Begegnung. Wertschätzung, Toleranz und Respekt sind Grundvoraussetzung für eine vertrauensvolle und gelingende Arbeit. Um das Wohl der Kinder und zur Sicherung der Kontinuität des Erziehungsprozesses positiv zu gestalten, ist ein stetiger Austausch wichtig.

Neben dieser Elterneinbindung können sich die Eltern über die Elternvollversammlung, den Elternbeirat und dem Rat der DRK-Kita einbringen.

Anmeldung

Alle Familien können ihr Kind über das Familien Portal www.gronau.de/familienportal.de  der Stadt Gronau anmelden. Nachdem Sie eine Vormerkung erstellt haben, melden Sie sich gerne in bei uns inder DRK-Kita zu einem persönlichen Gespräch mit einer Besichtigung.

Kooperationen

  • Kneipp Verein Gronau
  • GroNet der Stadt Gronau
  • Stadtbücherei Gronau
  • Arbeitskreis Zahngesundheit
  • Familienbildungsstätte
  • Trägerverbund Kindertagespflege
  • Beratungsstelle der Caritas
  • DRK-Ortsverein Gronau und Epe e.V.
  • DRK-Integrationsagentur Gronau
  • DRK-Praxis für Physiotherapie
  • DRK-Bildung
  • Diakonische Stiftung Wittekindshof
  • Musikschule der Stadt Gronau
  • Martin-Luther-Grundschule
  • Jugendamt der Stadt Gronau

Darüber hinaus kooperieren wir mit verschiedenen Institutionen und Vereinen aus den Bereichen, Bildungsarbeit, Beratung.

Zertifizierungen

Die DRK-Kita und das Familienzentrum „Märchenschloss“ verfügt über folgende Zertifizierungen:

  • Kneipp kooperierende Kita
  • Familienzentrum
  • Faire Kita
  • Kita mit Biss (Zahngesundheitsprophylaxe)
  • Haus der kleinen Forscher
  • Kindergarten Plus Einrichtung

Aktuell wird die Zertifizierung als Klima Kita angestrebt.