DRK-Kita "Storchennest" in IsselburgDRK-Kita "Storchennest" in Isselburg

DRK-Kita "Storchennest"

Verbundleitung für DRK-Kitas in Bocholt und Isselburg

Heidi Geerlings

Tel. 02871 2411614
Mobil 01761 8029765
h.geerlings-boeing@drkborken.de

Konzept und Besonderheiten

In der DRK-Kita „Storchennest“ legen wir großen Wert auf die Partizipation der Kinder. In der Pädagogik versteht man unter dem Begriff Partizipation die Beteiligung und die Mitbestimmung von Kindern bei Ereignissen und Entscheidungsprozessen, die das Zusammenleben bestimmen. Für uns heißt es, dass die Kinder ihren Alltag in unserer Kita aktiv mitgestalten. Beispielsweise bei der Gestaltung des Gruppenraums, das Angebot beim Frühstücksbuffet oder der Gestaltung von Festen. Unsere Besonderheit ist, dass wir nur eine zweigruppige Einrichtung in einem großen ehemaligen Schulgebäude sind. So können wir ein großzügiges Raumangebot bieten, bei dem die Kinder viel Platz haben um ihren Interessen nachzugehen und ihre Spielideen auszuleben. 

Spielen ist lernen

Im freien Spiel kann das Kind sich entwickeln, ausprobieren, experimentieren, erkunden, Zusammenhänge erkennen, Niederlagen einstecken, eigene Interessen und Fähigkeiten erkennen, Kommunikation erlernen, Stress abbauen, Durchhaltevermögen aufbauen und vieles mehr. Deshalb verstehen wir das Spiel des Kindes nicht als Freizeitvergnügen, sondern als Bildungsarbeit des Kindes. Den Kindern stehen jederzeit die Materialien frei zur Verfügung und es wird regelmäßig ausgetauscht, sodass die Kinder indirekt neue Spielimpulse erhalten. In unserer DRK-Kita nimmt das Freispiel eine sehr wichtige Rolle ein und bestimmt einen großen Teil unseres Kindergartenalltags.

Kontakt

DRK-Kita "Storchennest"

Christina Wilting
Leitung

Stromberg 2
46419 Isselburg
Tel. 01761 8029-736
kita-storchennest@drkborken.de

Träger der Einrichtung
DRK-gemeinnützige Kindertageseinrichtungen an Aa und Issel GmbH
Röntgenstr. 6
46325 Borken

  • Gruppen unserer Einrichtung

    In der DRK-Kita „Storchennest“ werden Kindergartenkinder in zwei verschiedene Gruppen betreut. In der „Froschgruppe“ werden unsere jüngsten Kinder betreut. In dieser Gruppe können Kinder im Alter ab 6 Monaten und bis zu einem Alter von drei Jahren betreut werden, also eine reine U3-Gruppe. Danach sind die Kinder bereit für neue Herausforderungen und wechseln in die „Libellengruppe“. Dort werden Kinder im Alter von zwei bis sechs Jahren betreut, wobei der Anteil der Zweijährigen dort vorgeschrieben ist. Dort werden die Kinder bis zum Eintritt in die Grundschule betreut. 

  • Betreuungs- und Öffnungszeiten

    Für die Betreuung Ihres Kindes gibt es verschieden Modelle zur Auswahl: 

    • 25 Stunden wöchentlich
      - (nur vormittags) von 7.30 bis 12.30 Uhr
    • 35 Stunden wöchentlich
      - 35 a (vormittags) von 7.30 bis 12.30 Uhr und (nachmittags) von 14 bis 16 Uhr oder
      - 35 b als Blockzeit mit Übermittag-Betreuung von 7.30 bis 14.30 Uhr
    • 45 Stunden wöchentlich mit Übermittag-Betreuung
      - von 7.30 bis 16.30 Uhr 
    • zwischen den Varianten 35 a und b können Sie tageweise wählen.

    Öffnungszeiten
    Unsere Kindertagesstätte ist von Montag bis Freitag täglich von 7:30 Uhr bis um 16:30 Uhr geöffnet. Somit ist der Kindergarten 45 Stunden pro Woche geöffnet. 

  • Verpflegung

    Das Frühstück wird bei uns in der großen Mensa in Form eines offenen Buffets angeboten. Die Kinder haben zwischen 8 Uhr und 10 Uhr die Möglichkeit den Zeitpunkt für ihr Frühstück selbst zu wählen. Es wird viel Wert darauf gelegt, dass jedes Kind im Laufe des Morgens bzw. Vormittags das Frühstücksbuffet aufsucht. Beim Frühstücksbuffet können die Kinder aus einer großen Vielfalt an Lebensmitteln auswählen: Neben frischem und regelmäßig- je nach Saison- wechselndem) Obst und Gemüse bieten wir auch verschieden Aufschnitte und Aufstriche an. Ihr Müsli können sich die Kinder selbst zusammenstellen aus verschiedenen Nüssen, Haferflocken und ungesüßten Cornflakes. Als Getränke stehen den Kindern Wasser, Milch oder Tee zur Verfügung.

    Das Mittagessen wird vom DRK-Inklusionsbetrieb Café Henry täglich frisch gekocht und uns angeliefert. Die Speisen sind abwechslungsreich und auf Nahrungsallergien oder -unverträglichkeiten kann das Team eingehen. Auch eine muslimische und vegetarische Ernährung kann dort angemeldet werden. Die Bestellung erfolgt mit einem entsprechenden Zugang über KitaPlus.

  • Räumlichkeiten

    Bewegung in den Alltag der Kinder mit einzubauen ist uns wichtig. So haben wir in unseren Gruppenräumen Podeste in verschiedenen Größen und Formen, um die Kinder zu mehr Bewegung anzuregen. 
    Außerdem haben wir einen Bewegungsraum in unserer Kita. Dort gibt es ein Bällebad, welches sehr schön für die Wahrnehmung der Kinder geeignet ist. In der Mitte des Raumes steht eine Bewegungslandschaft: diese besteht aus zwei großen Podesten, für die es verschiedene Verbindungen gibt, wie beispielsweise eine Leiter oder eine Rutsche. So können die Kinder je nach Schwierigkeitsgrad selbst entscheiden, was sie sich zutrauen und haben dennoch ihr Erfolgserlebnis. Durch unsere Kita als Schulgebäude haben wir einen sehr langen und breiten Flur, den wir auch gerne für Bewegungsangebote nutzen. In der Mitte des Flurs sind weiße Streifen, wie bei einer Straße angebracht, sodass die Kinder dort mit den Fahrzeugen flitzen und sich auspowern können, ohne dass es in der Gruppe zur großer Unruhe führt. 
     

  • Außengelände

    Unser sehr großzügiges Außengelände hat eine lange gepflasterte Fläche, wo die Kinder mit den Fahrzeugen fahren können. Die Pflastersteine werden von den Kindern auch gerne mit Kreide bemalt. Unsere Grünfläche verläuft über einen großen Hügel, der sich super zum Runterrollen eignet oder im Winter als Piste zum Schlittenfahren. Oben auf dem Hügel haben wir Turnstangen, zwei Sandkästen und einen langen Balancierbalken.