DRK-Hofkita in SüdlohnDRK-Hofkita in Südlohn

DRK-Hofkita in Südlohn

Kontakt

DRK-Hofkita
Horst 20
46354 Südlohn

Tel. 02862-5885488
drkhofkita@drk-stadtlohn.de

www.DRK-Hofkita.de 

Träger der Einrichtung
DRK Stadtlohn Prinz Botho GmbH
Am Losbergpark 12
48703 Stadtlohn

Konzept und Besonderheiten

Unser Bildungsverständnis basiert auf dem Konzept der Erfahrungspädagogik. Kinder lernen aus Erfahrungen, sie erschließen sich die Welt, indem sie allem, was ihre Neugierde weckt, nachspüren. Sie wollen wissen, wie die Dinge zusammenhängen, wie sie sich anfühlen, wie sie sich verändern lassen und wie man damit umgeht. Nur wer selbst einmal einen Käfer beobachtet hat (Zeit haben), ihn über seine Hand krabbeln ließ (Wahrnehmung) und ihn davon fliegen sah (Erkenntnis), weiß was ein Käfer ist. Die Kinder sammeln so ein Erfahrungswissen, das die Basis ihres Denkens bildet und ihnen überhaupt erst ermöglicht, mit abstrakten Erläuterungen umzugehen. Bei uns in der DRK-Hofkita sammeln die Kinder ihre Erfahrungen bei uns im Bauerngarten, mit den Tieren, auf dem Hof und in der umliegenden Natur. Unser Ansatz ist ganzheitlich. Lieder, Fingerspiele, Bücher uvm. ergänzen diese Erfahrungen.

  • Bildungsräume sind Lebensräume

    Unser Gebäude wurde im Jahr 2020 saniert, aus einem alten Schweinestall, entstand ein modernes Kindergartengebäude mit vielen hochwertigen Materialien. Die alten Elemente wie Scheunentor und Stallfenster sind erneuert, aber in ihrem alten Stil geblieben. HelIdurchflutete, heimelige Räume warten auf die Hofkinder. Ein Wohlfühlort ist entstanden. Die Mischung aus neuen Elementen und traditionellen Einrichtungsgegenständen ergibt ein modernes Bauernhaus.

    Die zwei Gruppenräume Tenne und Heuboden bieten, jeder auf seine Weise, eine ansprechende Lernumgebung für die Kinder. Wir legen Wert auf eine klar strukturierte und reizarme Innenarchitektur. Indem wir alte, ausrangierte Möbel aufarbeiten und Fundstücke upcyceln, tragen wir nachhaltig zum Umweltschutz bei. Unser natürliches Konzept soll sich in den Räumen optisch wiederfinden.

    Unsere Hofkita besuchen 40 Kinder im Alter von 2 bis 6 Jahren. Betreut, begleitet und gefördert werden Sie von 9 Fachkräften. Unterstützt werden diese von zwei Kochfrauen, einen Praktikanten, dem Hausmeister und der Reinigungskraft.

     

  • Pädagogisches Leitbild

    Bei uns in der Hofkita stehen die tier- und naturgestützte Pädagogik im Fokus. Unsere Kinder sollen möglichst ganzheitliche, vielfältige Erfahrungen mit der Tier- und Pflanzenwelt machen. Erfahrungen, auf die sie noch in ihrem späteren Leben zurückgreifen können. Sie durchleben bei uns auf dem Bauernhof Lernprozesse an realen, in für sie authentisch erfahrbaren Situationen und Begegnungen, die ein BAuernhof mit seinen vielfältigen, echten und lebendigen Lernanlässen anbietet. All diese Lernbereiche entsprechen absolut den Zielen heutiger Bildungspläne.

    • unsere Hofkinder sollen natürlich und geborgen aufwachsen
    • soziale Kompetenzen entwickeln- Prinzip des Gebens und Nehmens in der Natur
    • Kinder für die Natur sensibilisieren (Umweltbildung)
    • Natur als Ganzes erleben (Prozesse, Lebenszyklen, Jahreszeiten)
    • Wachstum, Veränderung, Vergänglichkeit
    • Geduld üben, Kontinuität erleben
    • wiederkehrende Abläufe und Tradition erfahren und erkennen
    • behutsamer und respektvoller Umgang mit der Umwelt
    • Wurzeln schlagen für nachhaltiges Denken und Handeln (BNE)
    • Beziehung und Verantwortung gegenüber Tier und Natur
    • Sinneszusammenhänge durchschaubar machen
    • Vielfalt eigener Gestaltungsmöglichkeiten fördern
    • dem Bewegungsdrang der Kinder im Freien, an der frischen Luft gerecht werden
    • Selbstwirksamkeitsprozesse unterstützen
    • Selbsttätigkeit führt zu Selbständigkeit
    • Hauswirtschaftliche, handwerkliche und gärtnerische Tätigkeiten führen zur Teilhabe an der Erwachsenenwelt
  • Buchungs- und Öffnungszeiten

    Nach dem Kinderbildungsgesetz (KIBIZ) haben die Eltern, die Ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung anmelden möchten, die Möglichkeit sich für 25 Stunden, 35 Stunden oder 45 Stunden Betreuungszeit pro Woche zu entscheiden. 

    In unserer Tageseinrichtung gelten folgende Öffnungszeiten:

    • 25h Bucher: montags bis freitags von 7.15 Uhr bis 12.15 Uhr
    • 35h Bucher: montags bis freitags von 7.15 Uhr bis 12.15 Uhr und 14.00 Uhr bis 16.00 Uhr oder montags bis freitags von 7.15 Uhr bis 14.15 Uhr / 7.30 Uhr bis 14.30 Uhr
    • 45h Bucher: montags bis freitags von 7.15 Uhr bis 16.15 Uhr

    Im Laufe des Kindergartenjahres gibt es bei uns ein Minimum an Schließungstagen. In den Sommerferien ist die Einrichtung für zwei Wochen geschlossen. Zudem findet keine Betreuung zwischen den Feiertagen beim Jahreswechsel statt.