Sie sind hier: Angebote / Kinder, Jugend, Inklusion / Spielmobil

Kontakt

Spielmobil

Christoph Steltner

Tel. 02861 8029-329
spielmobil@drkborken.de

Röntgenstr. 6
46325 Borken

Fahrplan

montags
14:30 - 17:00 Uhr
Rhede
Nordstr. 39

dienstags
9:00 - 12:00 Uhr
Heek
Dinkelstadion 1

14:30 - 16:30 Uhr
Legden
Nordring 39

mittwochs
10:00 - 12:30 Uhr
Stadtlohn
Paulusstr. 9

15:30 - 17:30 Uhr
Raesfeld
Zum Michael 10

donnerstags
10:30 - 13:00 Uhr
Legden
Nordring 39

15:00 - 17:00 Uhr
Heek
Epingscher Hof
Markt 10

Unterstützt durch:

Rotkreuz-Spielmobil on Tour

Kinder auf der Flucht

Die Kinder sind durch die wochenlange Flucht gekennzeichnet und verunsichert. Noch sind sie viel zu klein, um ihr eigenes Leid zu begreifen. Anstatt einer normalen Kindheit erleben sie Flucht und Vertreibung, werden verletzt oder von ihren Eltern getrennt.

Das Rote Kreuz im Kreis Borken möchte den Flüchtlingskindern helfen. Die Kinder sollen nach wochenlanger Flucht endlich ankommen können. Wir möchten ihnen für ein paar Stunden Normalität und Unbekümmertheit geben. Wir möchten den Kindern eine Möglichkeit bieten, wieder ins Spielen zu kommen und einen Raum geben, Kontakte mit Kindern aus dem Umfeld zu knüpfen.

Rotkreuz-Spielmobil - ein Ort zum Spielen

Das Rotkreuz-Spielmobil ist ein Ort zum Spielen. Es ist eine mobile, flexible und multifunktionell einsetzbare Einrichtung und kann diverse Orte - wie Flüchtlingsunterkünfte - im Kreisgebiet anfahren. Auch bei öffentlichen Aktionen könnte das Rotkreuz-Spielmobil eingesetzt werden.

In vielen Flüchtlingsunterkünften sind die Möglichkeiten für Spielecken für Kinder begrenzt oder gar nicht vorhanden. Durch unbeschwerte Spielmöglichkeiten, Kontaktaufnahmen und Kommunikation mit Kindern aus dem Umfeld können die Kinder einfacher in die Gesellschaft integriert werden. Es bietet Familien mit Kindern den Zugang für gemeinsame Aktivitäten vor Ort. Das Rotkreuz-Spielmobil soll als Bestandteil der einzelnen Orte im Kreisgebiet verstanden werden und möchte mit Vereinen, Institutionen und Einrichtungen vor Ort kooperieren.

Im Innenraum des Rotkreuz-Spielmobils sind Spielzonen wie Bauecke, Kreativbereich, Lese- und eine Rückzugsecke. Durch Einbauschränke sind eine Vielzahl von Spiel- und Beschäftigungsmaterialien untergebracht. Durch das Nutzen von hochklappbaren Tischen und Stühlen und auch "Bierzeltgarnituren" können im Innen- sowie im Außenbereich Aktionen und kreatives Gestalten stattfinden.

Wer kann im Rotkreuz-Spielmobil spielen?

Das Rotkreuz-Spielmobil ist für Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren ausgerichtet. Die Kinder können hier auf den Kindergarten- und Schulalltag vorbereitet werden. Pädagogische Fachkräfte begleiten die Kinder beim Spielen.

Bis zu 10 Kinder können an einem Standort aufgenommen werden. Kinder, die im Rotkreuz-Spielmobil spielen möchten, müssen durch die jeweiligen Ansprechpartner der Städte und Gemeinden beim Roten Kreuz angemeldet werden. Dieses Angebot ist für alle Flüchtlingskinder kostenlos.

Wo ist das Rotkreuz-Spielmobil zu finden?

Durch seine Flexibilität unterstützt das Rotkreuz-Spielmobil Brückenprojekte an verschiedenen Standorten im Einzugsgebiet des Kreisjugendamtes. Aktuell ist das Spielmobil in Heek, Raesfeld, Rhede und Stadtlohn im Einsatz.

Ehrenamtliche Helfer unterstützen unser Vorhaben

Der Umbau des Niederflurbusses zum Rotkreuz-Spielmobil konnte nur durch ehrenamtliche Helfer und Spenden realisiert werden. Hierfür ein herzliches Dankeschön!