Sie sind hier: Angebote / ESF-Projekte

Kontakt

Rotes Kreuz
im Kreis Borken

Röntgenstraße 6
46325 Borken

Tel. 02861 8029-0
Fax 02861 8029-115

info[at]drkborken[dot]de 

ESF-Projekte

Was ist der Europäische Sozial Fond / ESF?

Der ESF - ein arbeitsmarktliches Förderinstrument zur Unterstützung der Menschen in Europa

Ein Sprachkurs für türkische Frauen, die eine Arbeit suchen, ein Service-Training für Busfahrer während der Fußball WM in Deutschland oder ein millionenschweres Sofortprogramm für arbeitslose Jugendliche - der Europäische Sozialfonds ist überall aktiv, wo Menschen sich um bessere Erwerbschancen bemühen. Doch die Wenigsten wissen, wie das Geld aus Brüssel an die Stellen kommt, an denen es Gutes bewirken kann.

Seit 50 Jahren fördert Europa mit dem ESF Arbeitsmarkt- und Beschäftigungspolitik in den Mitgliedstaaten der EU. Der ESF unterstützt die Menschen in Europa bei der Verbesserung ihrer Chancen auf dem Arbeitsmarkt und trägt zur Schaffung von Arbeitsplätzen bei.

Neun Milliarden Euro für Deutschland

Für Deutschland werden aus dem ESF von 2007 bis 2013 insgesamt 9,38 Milliarden Euro bereitgestellt. Das Geld soll die Bundesregierung und die Länder dabei unterstützen, die Ziele der Europäischen Beschäftigungsstrategie besser zu erreichen. Die Bundesregierung hat zur Erreichung der Ziele ein eigenes Programm entwickelt - "das Operationelle Programm des Bundes für den Europäischen Sozialfonds" (Bundes-OP). Zudem gibt es ESF-Gelder, die in den einzelnen Bundesländern für Projekte verteilt werden.

Die ESF-Mittel verteilen sich zu knapp 40 Prozent auf das ESF-Programm des Bundes und zu gut 60 Prozent auf die 17 Länderprogramme. Und weil es das Geld aus Brüssel nur gibt, wenn ein Teil der Kosten für die Projekte von den Mitgliedsstaaten selber getragen wird (Kofinanzierung), stehen durch den ESF in den nächsten sieben Jahren insgesamt  fast 16 Milliarden Euro zusätzlich für Beschäftigte, Arbeitsuchende und Unternehmen in Deutschland bereit.

Das Rote Kreuz im Kreis Borken führt diverse ESF-Projekte durch.