Ausbildung_in_der_Altenpflege_junger_Mann_Startpunkt_web.jpg
weitere Informationen zur Ausbildung  als staatlich anerkannte Altenpflegefachkraftweitere Informationen zur Ausbildung  als staatlich anerkannte Altenpflegefachkraft

Informationen zur Ausbildung als staatlich anerkannte Pflegefachkraft

Kontakt

Monica Söhlke
Schulsekretariat

Tel. 02871 21765-682
pflegeschule(at)drkborken.de 

Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe des Roten Kreuzes im Kreis Borken
im Europa-Haus
Adenauerallee 59
46399 Bocholt

 

 

Gesetzliche Regelungen und Zugangsvoraussetzungen

Die Ausbildung erfolgt auf Grundlage des bundeseinheitlichen Gesetzes über Berufe in der Altenpflege (Altenpflegegesetz) sowie der Ausbildungs- und Prüfungsverordnung. Eine Ausbildung zum staatlich anerkannten Altenpfleger (m/w) setzt folgenden Schulabschluss voraus:

  • Realschulabschluss (FOR)
  • Hauptschulabschluss 10                           
  • Hauptschulabschluss 9 und eine einjährige Alten- oder Krankenpflegehilfeausbildung
  • Hauptschulabschluss 9 und eine abgeschlossene mindestens zweijährige Berufsausbildung
  • gesundheitliche und persönliche EignungInhalte der Ausbildung

Die Ausbildung startet mit einem theoretischen Block. Der Theorieunterricht findet an Lernfeldern orientiert in enger Verknüpfung mit der Praxis statt. Der Unterricht beinhaltet fächerübergreifendes, fachpraktisches und kompetenzorientiertes Lernen zu den Schwerpunkten des Ausbildungsberufes. Die Schwerpunkte sind:

  • Planung, Durchführung, Dokumentation und Evaluierung der Pflege alter Menschen
  • Mitwirkung bei der medizinischen Diagnostik und Therapie
  • Unterstützung alter Menschen bei der Lebensgestaltung
  • personen- und situationsbezogene Pflege
  • Entwicklung eines beruflichen Selbstverständnisses Aufgaben und Konzepte in der Altenpflege
  • rechtliche und institutionelle Rahmenbedingungen Altenpflege als Beruf

Neben Projektarbeiten sind auch Studientage während der Praxiszeiten wichtige Ergänzungen und Elemente der theoretischen Ausbildung.

Uns als Ausbildungsträger, ist eine enge Abstimmung der Theorie mit den Abläufen und Inhalten der praktischen Ausbildung wichtig. Sie werden auf die Einsätze in den verschieden Bereichen der Altenpflege wie z. B. in der Gerontopsychiatrie oder im Krankenhaus im Fachseminar durch entsprechende Unterrichtsinhalte vorbereitet. Die Phasen der praktischen Ausbildung variieren von drei bis neun Wochen. Dafür erhalten Sie zum Ausbildungsbeginn einen Ablaufplan über die gesamte Ausbildungszeit. So können Sie Ihre Ausbildung optimal planen.

Die stationären oder teilstationären Altenpflegeeinrichtungen, Krankenhäuser mit geriatrischen und gerontopsychiatrischen Abteilungen und ambulante Pflegedienste im näheren Umfeld sind Möglichkeiten für einen Ausbildungsträger in der Praxis. In Ihren praktischen Einsätzen werden Sie vor Ort von pädagogisch qualifizierten Praxisanleitern betreut. Die Kursleiter des Fachseminars stehen mit den Praxiseinrichtungen in engem Kontakt.

Das Rote Kreuz im Kreis Borken, als kompetenter Partner im Bereich Pflege, bietet auch Möglichkeiten als Ausbildungsbetrieb an. Gerne können wir Ihnen weitere kooperierende Träger für praktische Ausbildungsplätze benennen.

In den Praxisphasen sollte der tariflich geregelte Urlaub eingeplant werden.

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert in Vollzeit drei Jahre. Sie beinhaltet 2.100 Stunden Theorie im Fachseminar und mindestens 2.500 Stunden praktische Ausbildung in Einrichtungen der Altenhilfe.

Der Theorieunterricht findet montags bis freitags in der Zeit von 08:15 Uhr bis 14:50 Uhr statt.

Die praktische Ausbildung erfolgt in Vereinbarung mit den Ausbildungsbetrieben im Schichtdienst der Pflegeeinrichtung.

Abschluss der Ausbildung

Eine staatliche Prüfung beendet die Ausbildung. Sie besteht aus einem praktischen, einem schriftlichen und einem mündlichen Teil.

Ausbildungsvertrag und Vergütung

Das Bildungsinstitut des Roten Kreuzes für Pflegeberufe trägt für die Ausbildung die Gesamtverantwortung.
Für die praktische Ausbildung schließen Sie einen Ausbildungsvertrag mit einer stationären Pflegeeinrichtung oder einem ambulanten Pflegedienst ab. Diese Einrichtungen gehören entweder zum Roten Kreuz im Kreis Borken oder sind Kooperationspartner des Bildungsinstitutes des Roten Kreuzes im Kreis Borken für Pflegeberufe.

Für die Dauer Ihrer Ausbildung erhalten Sie eine Ausbildungsvergütung von Ihrem praktischen Ausbildungsbetrieb. 
Bei einer Finanzierung über das Jobcenter oder die Agentur für Arbeit mittels Bildungsgutscheinen erfolgt eine Regelung über diese Stellen.

Ausbildungsvergütung: (Stand: 01.08.2013)

  • 1. Ausbildungsjahr: ca. 915,69 €*
  • 2. Ausbildungsjahr: ca. 977,07 €*
  • 3. Ausbildungsjahr: ca. 1.078,38 €*

* Änderungen gem. Tarifvertrag möglich.

Bewerbung

Wir freuen uns auf eine Bewerbung von Ihnen. Bitte senden Sie folgende Bewerbungsunterlagen an unser Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe des Roten Kreuzes im Kreis Borken:

  • Bewerbungsanschreiben
  • tabellarischer Lebenslauf
  • drei aktuelle Passfotos
  • Personalausweis in Kopie
  • Schulabschlusszeugnis ggf. Berufsabschlusszeugnis in beglaubigter Form
  • ggf. andere Tätigkeits- und/oder Ausbildungs-/Praktikumsnachweise

Nach Eingang Ihrer Bewerbungsunterlagen laden wir Sie gerne zu einem Informationsgespräch in unseren Bildungsinstitut ein. Falls Sie Unterstützung bei der Suche eines Ausbildungsträgers benötigen, stehen wir Ihnen gerne informativ zur Seite.

Kursbeginn

1. Oktober 2019