qualifizierter_Krankentransport_DRK_Borken_web.jpg
Qualifizierter KrankentransportQualifizierter Krankentransport

Sie befinden sich hier:

  1. Angebote
  2. Gesundheit
  3. Qualifizierter Krankentransport

Qualifizierter Krankentransport

Kontakt

Rotkreuzmobil

Soeren Robers
Christoph Voß

Tel. 02861 8029-333
Fax 02861 8029-29333
fahrdienst@drkborken.de

kostenlose DRK-Hotline
08000 365 000

Röntgenstr. 6
46325 Borken

Wir sind 7 Tage/Woche in der Zeit von 6:00 Uhr bis 22:00 Uhr und nach Absprache für Sie im Einsatz.

Leider werden die Begriffe "Rettungsdienst alarmieren" und "Krankenwagen rufen" im allgemeinen Sprachgebrauch oft verwechselt. Im Gegensatz zum Rettungsdienst, der bei akuten Notfällen über die Rufnummern 112, 19222 oder 110 alarmiert wird, haben die meisten Krankentransporte nichts mit Eile, Blaulicht und Martinshorn zu tun. Sie sind Fahrten für Menschen, die medizinischer Betreuung bedürfen und aufgrund Ihres Zustandes kein Taxi benutzen können - zum Beispiel, weil sie nur liegend transportiert werden können.

Was ist ein qualifizierter Krankentransport?

Wenn Patienten befördert werden, muss es nicht immer der schnelle Einsatz mit Blaulicht sein. Weitaus häufiger werden Menschen im Krankenwagen transportiert, die zwar medizinische Betreuung brauchen, aber nicht in Lebensgefahr schweben. Für diese Fälle gibt es die qualifizierten Krankentransporte.

Samstags und sonntags hält das Rote Kreuz im Kreis Borken jeweils zwei Krankentransportwagen von 08:00 Uhr bis 18:00 Uhr für das Kreisgebiet vor. Unter der Rufnummer 112 erreichen Sie aus allen Orts- und Mobilfunknetzen die Rettungsleitstelle, die im Notfall Ihren Notruf entgegen nimmt. Bei Krankentransporten erreichen Sie die Leitstelle des Kreises Borken aus den Ortsnetzen unter der Rufnummer 02861 19222.

Wir sind auf jeden Transport vorbereitet

Wir bringen Patienten sicher zum Arzt, ins Pflegeheim oder ins Krankenhaus. Solche Krankentransporte sind dann notwendig, wenn jemand liegend transportiert werden muss und deshalb nicht mit dem Taxi fahren kann. Auch Verlegungen und Transporte innerhalb eines Klinik-Geländes oder zwischen verschiedenen Krankenhäusern gehören zum DRK-Service. Dabei können sich die Patienten stets darauf verlassen, dass sie von Profis betreut und in spezialisierten Fahrzeugen bewegt werden.

Wie bestelle ich einen Krankentransport?

Ein Krankenwagen wird in der Regel nicht über den Notruf alarmiert, sondern entsprechend Ihren Erfordernissen bereitgestellt. Sollten Sie einen Krankentransport benötigen, erreichen Sie die Leitstelle des Kreises Borken aus den Ortsnetzen unter der Rufnummer 02861 19222.

Was kostet ein Krankentransport?

Wenn ein Arzt die medizinische Notwendigkeit des Transports bescheinigt (sogenannter "Transportschein"), werden die Kosten in der Regel - bis auf einen geringen Eigenanteil von ca. 10 Euro - von den Krankenkassen übernommen.