Rotkreuz Symbolfotos, Senioren, Ambulante Pflege, Hausnotruf, Rotkreuz-App MeinDRK, Inklusion und jung und alt Foto: A. Zelck / DRKS
Ausbildung in der PflegeAusbildung in der Alten-Pflege

Ausbildung in der Pflege

Kontakt

Corinna Terörde
Schulsekretariat

Tel. 02871 21765-684
pflegeschule(at)drkborken.de 

Bildungsinstitut für Gesundheitsberufe des Roten Kreuzes im Kreis Borken
im Europa-Haus
Adenauerallee 59
46399 Bocholt

 

 

Durch den Entschluss die Ausbildung zur staatl. anerkannten Pflegefachfrau bzw. zum staatl. anerkannten Pflegefachmann zu starten, positionieren Sie sich auf dem europäischen Arbeitsmarkt in einer krisenfesten Branche. Arbeitsplätze finden Sie in direkter Wohnortsnähe. Als Pflegefachfrau bzw. Pflegefachmann sind Sie aber auch dazu befähigt, europaweit beispielsweise in der Akutpflege (Krankenhaus), Kinderkrankenpflege, stationären oder ambulanten Langzeitpflege tätig zu werden.

Die generalistische Pflegeausbildung gliedert sich in zwei Bereiche.

  • Den theoretischen Teil mit 2.100 Stunden, der in den Räumlichkeiten des Bildungsinstituts stattfindet und
  • den praktischen Teil mit 2.500 Stunden, der in verschiedenen Settings geleistet wird. Dabei wechseln sich theoretische und praktische Anteile der Ausbildung blockweise ab.

Im Rahmen der praktischen Ausbildung absolvieren Sie zusätzlich zum ersten Orientierungseinsatz und dem später folgenden Vertiefungseinsatz (beim Ausbildungsträger) sogenannte Pflichteinsätze. Diese finden in den Bereichen der stationären Akut- sowie Langzeitpflege, der ambulanten Pflege, der pädiatrischen Versorgung (Kinderarztpraxis, Wohnheim für Kinder und Jugendliche mit Behinderung, integrative Kindergärten uws.) sowie der psychiatrischen Versorgung aller Altersgruppen statt. 

Begleitet werden Sie sowohl während der theoretischen Blöcke als auch während der praktischen Blöcke vom pädagogischen Team des Bildungsinstituts. Gemeinsam mit dem ebenfalls für Ihre Ausbildung verantwortlichen Praxisanleiter schlagen wir so die Brücke von der Theorie zur Praxis. 

Mit der Entscheidung für eine Ausbildung beim Roten Kreuz im Kreis Borken wählen Sie einen erfahrenen und zuverlässigen Partner der zudem lokal sehr gut vernetzt ist. Wir handeln aus Liebe zum Menschen nach unseren sieben Grundsätzen: Menschlichkeit, Unparteilichkeit, Neutralität, Unabhängigkeit, Freiwilligkeit, Einheit und Universalität.

Ausbildungsgänge